SWISSPERFORM
Kasernenstrasse 23
8004 Zürich

Tel. +41 (0)44 269 70 50
www.swissperform.ch


Reto Burrell

Musiker, Songschreiber und Produzent

www.retoburrell.ch

 

Seit mehr als 30 Jahren ist Reto Burrell als Musiker, Songschreiber und Produzent aktiv. Reto Burrell schafft es, Rock, Pop, Country, Folk und Blues zu seinem ganz eigenen Americana-Stil zu verschmelzen.

 

Das Magazin Rolling Stone sagte über seine Veröffentlichung 2014 «Lucky Charm»: "Ein weiteres großartiges Songwriter-Album des Schweizers mit amerikanischen Wurzeln" und das Tracks Magazine nannte ihn "The Swiss Tom Petty".

 

Bereits mit 12 Jahren wusste Reto, dass seine Leidenschaft für Musik nicht nur ein Hobby bleiben wird. Bei der Hardcore-Punkband Profax war er Ende 80er Jahre Gründungsmitglied, Gitarrist und Songschreiber. Die Band war ein Aushängeschild der damaligen Schweizer Hardcorebewegung. Anfangs bis Mitte der 90er Jahre war Reto Sänger und Gitarrist bei der Alternativ Rockband Släm.

 

1999 entschied er sich ganz auf seine Musikkarriere zu setzen. Zu dieser Zeit kam er bei Blue Rose Records unter Vertrag. 2001 veröffentlichte er sein erstes Soloalbum «Echo Park», zwei weitere Alben folgten unter diesem Label.

 

2010 veröffentlichte Reto Burrell seine Musik zum ersten Mal unter seinem eigenen Label Echopark Music, das Album «Go». Weitere eigene Alben und Bandprojekte folgten auf dem eigenen Label. Insgesamt veröffentlicht Burrell bis 2020 zwölf Alben als Solo-Künstler. Einige dieser Alben schafften es in die Top Ten der European Americana Charts.

 

Dazu kamen unzählige Konzerte in der Schweiz und Tourneen in Deutschland, Österreich, Frankreich, Holland, Italien und Spanien.

 

2011-2013 war er im Bandprojekt C.H. (Country Helvetia) mit Kisha und Rickenbacher als Gitarrist und Produzent tätig und später auch als Sänger. Auf EMI Records veröffentlichten sie zwei Alben und gewannen 2011 den Prix Walo Award in der Sparte ’Best Swiss Country Act’.

 

Neben seiner eigenen Musik produziert Burrell unter dem Pseudonym ReBu Songs und Alben von etlichen Schweizer Künstler*innen und Bands wie Coal, Trummer, Patrick Jonsson, Ishantu.

Film

  • Indiana Jones - Raiders of the Lost Ark / Steven Spielberg (1981)
  • Home / Ursula Meier (2008)
  • Deadwood / HBO Serie (200-2006)

Musik

  • Full Moon Fever / Tom Petty (1986)
  • Master of the Puppets / Metallica (1989)
  • Eparistera Daimones / Triptykon (2010)

Sendungen

  • Punkt CH - Radio SRF3