Ausübende Audiovision

Nach oben

Ich habe in einer Serie mitgewirkt (z.B. Derrick), weiss aber den Titel der Episode nicht. Muss ich das wissen?

Ja. Nur, wenn Ihre Rolle durchgehend und in jeder Episode auftritt, reicht der Name der Serie. Ihre Mitwirkung muss einer Episode zugeordnet werden können, sonst kann nicht abgerechnet werden.

Ich habe zwar in einem Film mitgewirkt, meine Rolle war aber sehr klein. Kann ich das trotzdem melden?

Ja. Zur Zeit werden die Rollen nicht gewichtet, das heisst auch eine kleine Nebenrolle wird berücksichtigt.

Ich war Statistin in einem Film. Kann ich das melden?

Nein. Statisterie gilt nicht als individuell erkennbare, darstellerische Leistung.

Man hat mich als Promi in eine Talkshow eingeladen. Kann ich das melden?

Nein. Sie treten dort als sich selbst auf und nicht in einer interpretierten Rolle.

Ein Film mit meiner Mitwirkung wurde auf ORF ausgestrahlt. Erhalte ich dafür auch etwas?

Mit Österreich besteht ein Vertrag, in welchem ein gegenseitiger Austausch von Vergütungen abgemacht ist. Dies gilt für alle Länder, mit welchen in der Audiovision ein A-VertragA-Vertrag
Beim Typ-A-Vertrag werden gegenseitig die Vergütungen, auf die die Mitglieder des anderen Vertragspartners im Einzugsland Anspruch haben
» mehr
besteht.

Wenn Sie uns Ihre weltweiten Rechte abgetreten haben, werden wir für Sie allfällige Vergütungen einziehen und ohne Abzüge weiterleiten.

Ich bin Musikerin und Schauspielerin, muss ich zwei Verträge anfordern?

Nein, für Interpreten reicht ein Anmeldeformular.

Ausübende Phono

Nach oben

Ich bin Musikerin und Schauspielerin, muss ich zwei Verträge anfordern?

Nein, für Interpreten reicht ein Vertrag.

Ich bin Musiker und Plattenproduzent, muss ich zwei Verträge anfordern?

Ja, als Musiker sind Sie nur als Interpret MitgliedMitglied
Ausübende, Produzierende und Sendeunternehmen können gemäss Art. 3 der Statuten Mitglied von SWISSPERFORM werden.

» mehr
. Als Produzent müssen Sie sich separat anmelden.

Ich bin bereits MitgliedMitglied
Ausübende, Produzierende und Sendeunternehmen können gemäss Art. 3 der Statuten Mitglied von SWISSPERFORM werden.

» mehr
bei der SUISASUISA
Verwertungsgesellschaft für die kollektive Verwertung der Rechte an musikalischen, nicht-theatralischen Werken.
  * Kontakt und Webseite SUISA

» mehr
, kann ich trotzdem MitgliedMitglied
Ausübende, Produzierende und Sendeunternehmen können gemäss Art. 3 der Statuten Mitglied von SWISSPERFORM werden.

» mehr
bei SWISSPERFORM werden?

Ja, SWISSPERFORM nimmt Ihre Rechte als ausübender Interpret (Musiker, Schauspieler etc.) wahr. Die SUISASUISA
Verwertungsgesellschaft für die kollektive Verwertung der Rechte an musikalischen, nicht-theatralischen Werken.
  * Kontakt und Webseite SUISA

» mehr
  ist zuständig für Ihre Rechte als Urheber (Komponist oder Texter).

Kann ich meine ganze Gruppe anmelden?

Grundsätzlich muss sich jeder Musiker einzeln bei SWISSPERFORM anmelden. Für Grossformationen mit gering genutztem Repertoire gibt es jedoch ein vereinfachtes Auszahlungsverfahren.

Kontaktieren Sie unsere Mitgliederabteilung für ausführlichere Informationen.

  • Tel. +41 (0)44 269 70 50
  • E-Mail

Muss ich MitgliedMitglied
Ausübende, Produzierende und Sendeunternehmen können gemäss Art. 3 der Statuten Mitglied von SWISSPERFORM werden.

» mehr
bei der SIG werden um an der Verteilung, welche die SIG durchführt, teilzunehmen?

Es genügt, wenn Sie MitgliedMitglied
Ausübende, Produzierende und Sendeunternehmen können gemäss Art. 3 der Statuten Mitglied von SWISSPERFORM werden.

» mehr
bei SWISSPERFORM sind. Die SIG führt die Verteilung im Auftrag von SWISSPERFORM durch. Deshalb ist nur die Mitgliedschaft bei SWISSPERFORM vorausgesetzt.

Wie lange kann ich meine Vergütungen einfordern?

Sämtliche Ansprüche von BerechtigtenBerechtigten
Berechtigte sind all jene, die bei SWISSPERFORM Anteile an Verwertungserlösen geltend machen können. Das Verteilreglement unterscheidet folgende fünf Berechtigtengruppen: ...
» mehr
gegenüber SWISSPERFORM verjähren mit dem Ablauf von fünf Jahren nach Durchführung der Verteilung, spätestens aber am 31. Dezember des sechsten auf die relevante Nutzung folgenden Jahres (siehe Ziff. 1.5.7 Verteilreglement).

Wie lange ist meine künstlerische Mitwirkung an einer Darbietung geschützt?

Die Schutzdauer beginnt in der Regel mit der Aufzeichnung und beträgt 50 Jahre. (Art.39 Abs.2 URG).

Produzierende Audiovision

Nach oben

Meine Produktionsfirma ist im Verband der Swiss Film Producers' Association (SFP). Bin ich somit automatisch MitgliedMitglied
Ausübende, Produzierende und Sendeunternehmen können gemäss Art. 3 der Statuten Mitglied von SWISSPERFORM werden.

» mehr
bei SWISSPERFORM?

Nein. Eine Verbandsmitgliedschaft gibt es nicht mehr. Sie müssen sich direkt bei SWISSPERFORM anmelden.

Ich bin MitgliedMitglied
Ausübende, Produzierende und Sendeunternehmen können gemäss Art. 3 der Statuten Mitglied von SWISSPERFORM werden.

» mehr
bei SUISSIMAGESUISSIMAGE
Verwertungsgesellschaft für die kollektive Verwertung der Rechte an audiovisuellen Werken.
  * Kontakt und Webseite SUISSIMAGE

» mehr
. Muss ich mich trotzdem noch bei SWISSPERFORM anmelden?

Ja. SUISSIMAGESUISSIMAGE
Verwertungsgesellschaft für die kollektive Verwertung der Rechte an audiovisuellen Werken.
  * Kontakt und Webseite SUISSIMAGE

» mehr
verteilt die Vergütungen aus Erlösen für Urheberrechte, SWISSPERFORM gegebenenfalls zusätzlich diejenigen für LeistungsschutzrechteLeistungsschutzrechte
Auch verwandte Schutzrechte genannt, sind die im Urheberrechtsgesetz festgelegten Rechte der ausübenden Künstler, der Produzierenden von Ton- und Tonbildträgern sowie der Sendeunternehmen.

Der Begriff «verwandt» will die enge Nachbarschaft zum Urheberrecht zum Ausdruck bringen.

» mehr
.

Wie funktioniert die Verteilung der Vergütungen an die Filmproduzenten?

Der Verteillauf findet bei SUISSIMAGESUISSIMAGE
Verwertungsgesellschaft für die kollektive Verwertung der Rechte an audiovisuellen Werken.
  * Kontakt und Webseite SUISSIMAGE

» mehr
statt. Die relevanten Sendedaten werden aus der Datenbank von SUISSIMAGESUISSIMAGE
Verwertungsgesellschaft für die kollektive Verwertung der Rechte an audiovisuellen Werken.
  * Kontakt und Webseite SUISSIMAGE

» mehr
bezogen. SUISSIMAGESUISSIMAGE
Verwertungsgesellschaft für die kollektive Verwertung der Rechte an audiovisuellen Werken.
  * Kontakt und Webseite SUISSIMAGE

» mehr
berechnet dann auch die Vergütungen für die AudiovisionsproduzierendenAudiovisionsproduzierenden
Dazu gehören natürliche oder juristische Personen, welche organisatorisch und wirtschaftlich für die erstmalige Tonbild- oder Bildaufzeichnung einer Darbietung oder eines andern visuellen Vorganges verantwortlich sind.

» mehr
aus Erlösen für LeistungsschutzrechteLeistungsschutzrechte
Auch verwandte Schutzrechte genannt, sind die im Urheberrechtsgesetz festgelegten Rechte der ausübenden Künstler, der Produzierenden von Ton- und Tonbildträgern sowie der Sendeunternehmen.

Der Begriff «verwandt» will die enge Nachbarschaft zum Urheberrecht zum Ausdruck bringen.

» mehr
.

Produzierende Phono

Nach oben

Wie lange ist meine Aufnahme geschützt?

Der Schutz erlischt in der Regel 50 Jahren nach der Herstellung bzw. Veröffentlichung des Tonträgers (Art.39 Abs.2 URG).

Ich bin Musiker und habe die Produktion meiner Aufnahmen selber finanziert. Muss ich mich bei SWISSPERFORM zweimal anmelden?

Ja, als Interpret und Produzent müssen Sie sich bei SWISSPERFORM separat anmelden.

Ich war bei einer Aufnahme als Toningenieur im Studio tätig. Bekomme ich dafür auch Vergütungen?

Nein, als Produzierende gelten natürliche oder juristische Personen, die die organisatorische und wirtschaftliche Verantwortung für eine Produktion tragen. Toningenieure, Tonmeister, Manager, Aufnahmeleiter usw. sind nicht berechtigt, Vergütungen von SWISSPERFORM zu erhalten (Ziff 2.2.0 Verteilreglement).

Sendeunternehmen

Nach oben

Welche Rechte nimmt SWISSPERFORM für die SendeunternehmenSendeunternehmen
Dazu gehören Unternehmen, welche Radio- oder Fernsehprogramme veranstalten und gemäss Art. 3 RTVG einer Melde- oder Konzessionspflicht unterliegen.

» mehr
wahr?

SWISSPERFORM macht die Ansprüche der SendeunternehmenSendeunternehmen
Dazu gehören Unternehmen, welche Radio- oder Fernsehprogramme veranstalten und gemäss Art. 3 RTVG einer Melde- oder Konzessionspflicht unterliegen.

» mehr
hauptsächlich für folgende Nutzungen geltend:

  • das Weiterverbreiten über Kabelnetze von TV- und Radioprogrammen (Art. 22 und 38 URG)
  • der öffentliche Empfang von TV- und Radioprogrammen (Art. 22 und 38 URG)
  • das private Überspielen von TV- und Radioprogrammen (Art. 19, 20 und 38 URG)
  • gewisse schulische und betriebliche Nutzungen von TV- und Radioprogrammen (Art. 19, 20 und 38 URG)

Wie erfolgt die Verteilung für die SendeunternehmenSendeunternehmen
Dazu gehören Unternehmen, welche Radio- oder Fernsehprogramme veranstalten und gemäss Art. 3 RTVG einer Melde- oder Konzessionspflicht unterliegen.

» mehr
?

SWISSPERFORM hat die Verteilung dieser Einnahmen mit einem Vertrag an den IRF delegiert.

Was ist die IRFIRF
Der Verein IRF Interessengemeinschaft Radio und Fernsehen ist ein Zusammenschluss von in- und ausländischen Rundfunkveranstaltern (SRG SSR, ARD, ZDF, ORF, RAI u.a.).
  * Kontaktadresse IRF

» mehr
?

Der Interessengemeinschaft Radio und FernsehenInteressengemeinschaft Radio und Fernsehen
Der Verein IRF Interessengemeinschaft Radio und Fernsehen ist ein Zusammenschluss von in- und ausländischen Rundfunkveranstaltern (SRG SSR, ARD, ZDF, ORF, RAI u.a.).
  * Kontaktadresse IRF

» mehr
ist ein Verein, in dem sich in- und ausländische Rundfunkveranstalter (SRG SSR, ARD, ZDF, ORF, RAI, u.a.) zusammengeschlossen haben.

Nach oben