Revision Verteilreglement

Für Sie als Mitglied der Ausübenden Audiovision gibt es künftig insbesondere folgende Änderungen zu beachten:

Darbietungen in Spiel- und Fernsehfilmen

Einerseits wird bei der Verteilung von Darbietungen in Spiel- und Fernsehfilmen („automatische“ Verteilung, Filme / Serien / Sitcoms / Synchronsprecher) die Tonspur höher gewichtet (neu 1/5 statt wie bisher 1/8). Die Synchronsprecher werden in die Schauspielerverteilung integriert und nicht mehr wie bisher nach dem Meldesystem (über die Schweizerische Interpretengenossenschaft SIG) abgerechnet. Es wird ausserdem eine Abstufung nach Funktionen (Darsteller, Stuntperformer, Synchronsprecher usw.) eingeführt. Insbesondere gibt es neu eine Rollengewichtung (A, B und C) nach Anzahl Drehtagen (bei Sprechern Takes) bei Spiel- und Fernsehfilmen.

  • Handlungsbedarf von Ihrer Seite:

Bitte ergänzen Sie Ihre Filmografie mit der Angabe der Drehtage (bzw. Takes bei Sprechern) bei Spiel- und Fernsehfilmen. Ergänzungen können Sie uns online melden. Sollten Sie Filme oder Serien mit Ihrer Mitwirkung noch nicht gemeldet haben, ergänzen Sie diese bitte ebenfalls. Erfolgen keine Angaben der Drehtage, werden die Darstellenden der Kategorie C zugewiesen. Schauspielerische Leistungen in Serien werden einheitlich gewichtet.

Übrige audiovisuelle Darbietungen

Auch bei der Verteilung der übrigen audiovisuelle Darbietungen (TV-Nutzungen) nach dem Meldesystem (Musikvideos / Volkskunst / Musik, Tanz, Theater / Werbespots / Dok-Filme) hat man gewisse Anpassungen vorgenommen. Insbesondere wurden die Formationsgrössen angepasst.

  • Handlungsbedarf von Ihrer Seite:

Bitte melden Sie die Sendungen mit Ihrer Teilnahme wie bisher an die SIG.

Nachverteilungen

Für beide Bereiche – automatisierte Verteilung für Darbietungen in Spiel- und Fernsehfilmen sowie Verteilung nach dem Meldesystem der übrigen audiovisuellen Darbietungen – wurde neben der bisher üblichen Nachverteilung (fünf Jahre nach der Hauptverteilung) neu eine zusätzliche erste Nachverteilung bereits ein Jahr nach der Hauptverteilung eingeführt.

  • Handlungsbedarf von Ihrer Seite:

Es besteht diesbezüglich kein Handlungsbedarf von Ihrer Seite. Detaillierte Informationen zu den Änderungen finden Sie hier auf unserer Webseite.